digit & brain society

Die Idee

Die Digit & Brain-Society ist ein privater Business Club. Bei unseren Treffen, die bis dato ausschließlich in Hamburg stattfinden, verbinden wir inspirierende Vorträge rund um Digitalisierung und den Menschen 1.0 in der Wirtschaft 4.0 mit kulinarischem Genuss in anspruchsvollem Ambiente sowie mit einem Austausch von Gleichgesinnten auf höchstem intellektuellen Niveau. 


Unsere Absicht ist es, mit den Vorträgen solche Informationen und Betrachtungsweisen zu präsentieren, die in der medialen und gesellschaftlichen Diskussion über die Veränderungen unserer Arbeitswelt bisher nicht vorkommen, die jedoch von großer Relevanz sind. Das durchweg begeisterte Teilnehmer-Feedback der bisherigen Veranstaltungen  bestätigt uns, diesen Weg weiter zu gehen.  

 

Wir nennen unsere Veranstaltungen "Alientreffen", weil wir in dem Club Menschen aus verschiedenen Branchen zusammenführen, die spüren, dass sie "anders" sind: Nonkonformistisch, hochintelligent und überdurchschnittlich wahrnehmungsfähig, weshalb sie komplexe Systeme und zukünftige Entwicklungen schneller erkennen oder erspüren als der Durchschnittsmensch. "Warum sehen/verstehen die das nicht?" denkt sich ein Alien überdurchschnittlich oft, wenn es mit normalen Menschen spricht, und fühlt sich irgendwie fremd und nicht ganz zugehörig.

 

In unserem Club treffen "Aliens" endlich ihresgleichen, was bei den Events regelmäßig zu Gesprächen von bemerkenswert hoher Intensität und Qualität führt.

 

Die Events

Alientreffen der Vergangenheit:

14. Juli 2016 im Restaurant Au-Quai:
"Mensch 2.0: Wearables, Cyborgs, Transhumanismus und Quantenphysik" (Referenten: Anti-Hacker Bastian Epting, Mentaltrainerin/ Autorin Gabriela Friedrich)

 

21. November 2016 im Übersee-Club: 
"Brain-Stretching - so trainieren Sie Ihr Hirn für disruptive Innovationen"
(Referentin: Mentaltrainerin/ Autorin Gabriela Friedrich)

"Big Data, Intuition & Crime - ein privater Ermittler berichtet" (Referent: Martin Wachtler, privater Ermittler)

 

27. März 2017, 19 Uhr, im Übersee-Club: 

 "Digitalisierung wird erlebbar" (Referent: Sven Enger, Keynote Speaker für Digitalisierung , Head Digital Think Tank des NIT (Northern Institute of Technology Management) sowie Mitbegründer von Digit & Brain)

"Cybersecurity: Der Mensch als größte Sicherheitslücke" (Referent: Anti-Hacker/ IT-Security-Experte Bastian Epting)
"Das Wichtigste über die Digit & Brain-Academy" (Kurzpräsentation von den Initiatoren der Academy Sven Enger, Gabriela Friedrich und Bastian Epting)

10. Juli 2017, 19 Uhr, im Übersee-Club: 

„Guck weg, wenn Du sensibel bist – weshalb ein erfolgreicher IT-Projektmanager kein netter Mensch sein darf “ (Referent: Andreas Klimkeit, ehem. IT-Projektmanager der HSH Nordbank)

 

"Digitalisierungs Bar Camp" (Moderator: Sven Enger, Keynote Speaker für Digitalisierung , Head Digital Think Tank des NIT (Northern Institute of Technology Management) sowie Mitbegründer von Digit & Brain)


Nächstes Alientreffen:

20. November 2017, 18,30 Uhr, im Übersee-Club 

 

 


Kulinarisch-Organisatorisches:

Das Treffen findet im Alsterzimmer des Übersee-Clubs (1. OG) statt. Dort stehen für Gäste, Referenten und Veranstalter insgesamt max. 24 Plätze zur Verfügung.

Gibt es mehr Anmeldungen als Plätze, genießen Aliens, die bereits an unsren Events teilgenommen haben bzw. die wir persönlich gut kennen, Priorität vor neuen Interessenten.   


Es stehen zwei 3 Gang Menüs zur Wahl (soon to come), außerdem ein Menü für Vegetarier.

Preis: 70 Euro, zahlbar vor Ort. In dem Preis enthalten ist ein Begrüßungsdrink, ein Glas Wein oder Bier, ein Softgetränk sowie eine Tasse Kaffee oder Tee nach dem Essen

 

Anmeldung: Verbindliche Anmeldung mit Angabe des Menüwunsches bis spätestens 20. März.

Achtung: Da der Übersee-Club die Menüs entsprechend der Anmeldungen vorhält, müssen wir bei kurzfristiger Absage oder Nichterscheinen leider den Preis von 70 Euro in Rechnung stellen.  

 

 

Kleiderordnung: Herren Jackett und Krawatte, Damen dem entsprechend

 

Anmeldung bei:
Gabriela Friedrich: gf@gabriela-friedrich.de, 0177 - 328 67 23
Sven Enger: 
sven.enger@me.com, 0151- 40 90 03 76

 

Die Mitglieder / Mitglied werden

Aufgrund des beruflichen Hintergrunds von Sven Enger (Ex-Versicherungsvorstand) und Gabriela Friedrich (Bankerflüsterin, Autorin/ Texterin für die Finanzwirtschaft) umfasst der Mitgliederkreis der Society viele Vorstände, Führungskräfte und Selbständige aus der Finanzbranche. Weiter Mitglieder kommen beispielsweise aus den Bereichen IT, Ingenieurswesen, Energieversorgung sowie Druck und Medien.

 

Die Aufnahme in den Kreis der Mitglieder ist strikt exklusiv und erfordert ein ausführliches Gespräch mit den Society-Initiatoren Sven Enger oder Gabriela Friedrich. Neue Mitglieder müssen hochintelligente Nonkonformisten sein, die fähig sind, hinter die Kulissen unserer Realität zu schauen und gängige mediale Botschaften, z.B. über die Digitalisierung, kritisch zu reflektieren. Auch Anstand und Menschenkenntnis sind Voraussetzung für die Aufnahme in unserem handverlesenen Kreis.

 

Wenn Sie glauben, Sie könnten zu uns passen, melden Sie sich, damit wir einander kennen lernen können: 
Gabriela Friedrich: gf@gabriela-friedrich.de, 0177 - 328 67 23
Sven Enger: 
sven.enger@me.com, 0151- 40 90 03 76

 

Die Society-Initiatoren

Sven Enger war Vorstand mehrerer großer internationaler Konzerne, ist heute der Head Digital Think Tank am Northern Institute of Technology Management (NIT) an der Technischen Universität Hamburg und Teilhaber des Berliner Verlags „Zukunft & Gesellschaft“. 

 

Charakteristisch für den international erfahrenen Unternehmer und deutschen Keynote-Speaker ist sein ambitioniertes Vordenken besonders bei gesellschaftsrelevanten Themen. Daraus resultiert seine Kompetenz auf dem Gebiet der Digitalisierung im Zusammenspiel mit soziologischen Strukturen im Zeichen des Wandels. Den Verlag versteht Sven Enger daher als zukunftsweisende Kommunikationsplattform.

 

In seinen Funktionen als Head des NIT Digital Think Tank, Key-Note Speaker, Dozent und Autor versteht sich Enger als jemand, der den durch die Digitalisierung forcierten gesellschaftlichen und ökonomischen Wandel nicht nur reflektiert, sondern ihn durch die innovative Veränderung strategischer Prozesse auch aktiv mitgestaltet.

 

Für Unternehmen, die sich für die Anforderungen des digitalen Zeitalters optimal aufstellen wollen, fungiert er darüber hinaus als Dozent und Ideengeber. 
Weiterführende Informationen über Sven Enger finden Sie auf seiner Website www.svenenger.com. 

Gabriela Friedrich ist seit 24 Jahren Kommunikationsberaterin mit Führungserfahrung und seit 23 Jahren Mentalcoach/-trainerin und Reflexionspartnerin für Top-Führungskräfte, Angestellte, Selbständige und Privatpersonen.

In Ihrer Funktion als Kommunikationsberaterin war sie in PR-Agenturen beratend, konzipierend und textend für namhafte Kunden tätig. Später führte sie als PR- und Marketingberaterin eine Ausbildungsstätte für Werbetexter an die Spitze der Kreativschulen. Heute bringt sie ihr Know-how, wie man Menschen wirkungsvoll erreicht, auch in die Coachings von Unternehmer und Selbständigen ein, die neu und besser denken und kommunizieren möchten. Außerdem textet sie Mailings und Websites und fungiert als Ghostwriter für ihre Kunden aus der Finanzwirtschaft. 

 

 Von ihrer jahrzehntelangen Erfahrung als unkonventionell arbeitende Mentaltrainerin profitieren Klienten aus allen Branchen, insbesondere aus der Finanzwelt. Hier inspiriert, begleitet und coacht sie als „Bankerflüsterin“ Männer wie Frauen aller Hierarchieebenen und Funktionen.


Bei Digit & Brain beschäftigt sie sich primär mit dem Faktor "Mensch" in der digitalen Arbeitswelt.

 

Gabriela Friedrich hat bereits vier Bücher publiziert und diverse Fachartikel für Bankenfachmedien verfasst. Weiterführende Informationen finden Sie auf ihren Websites www.die-bankerfluesterin.de und www.gabriela-friedrich.de.